Deal, No-Deal – das britische Binnenmarktgesetz als Sprengstoff

Viele, die die Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich für einen neuen Handelsvertrag nur am Rande verfolgt haben, fragen sich, was auf der Insel los ist. Der britische Premierminister Boris Johnson erklärte, die EU habe ihren ‚Revolver nicht vom Tisch genommen‘, er bringt ein Gesetz auf den Weg, das die Einheit des Königreichs„Deal, No-Deal – das britische Binnenmarktgesetz als Sprengstoff“ weiterlesen

Rate mal, wer zum Dinner kommt…

Zeitverschwendung oder Taktik in Brüssel? Am 18. August 2020 begann in Brüssel die siebte Verhandlungsrunde über das zukünftige Abkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich mit einem Dinner für die Verhandlungsführer Michel Barnier und David Frost. Drei Bereiche dominierten die Agenda: Faire Wettbewerbsbedingungen, Fischerei und Strafverfolgung mit Zusammenarbeit im Bereich Justiz. Zwei Stellungnahmen –„Rate mal, wer zum Dinner kommt…“ weiterlesen

‚London calling‘

Heimspiel für die Briten bei EU-Verhandlungen? <p value="<amp-fit-text layout="fixed-height" min-font-size="6" max-font-size="72" height="80">Der Titel ist manchen noch bekannt von der britischen Punk-Rock-Band „The Clash“ 1979 und bezog sich auf Radiosendungen von <em>BBC World Service, </em>die mit dem Spruch begannen „<em>This is London calling</em>“. Dem Vereinigten Königreich ging es damals wirtschaftlich schlecht, es gab soziale Unruhen, Anschläge„‚London calling‘“ weiterlesen